• German English

Athletes in Mind

Anlaufstelle für seelische Gesundheit im Leistungssport

Intuitiv und medial vermittelt, verbindet man mit Spitzensportler*innen meist das Bild eines leistungsstarken, widerstandsfähigen und mental starken Menschen.

Dieses Bild beginnt sich langsam zu wandeln und facettenreicher zu werden – nicht zuletzt auch aufgrund von Sportlern wie Michael Phelps, Naomi Osaka oder Simone Biles, die mutig auch über ihre seelischen Belastungen sprechen sowie der Aufklärungsarbeit von Institutionen wie der Robert-Enke-Stiftung, dem Referat Sportpsychiatrie der DGPPN und MentalGestärkt.

Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen nämlich, dass psychische Störungen bei Leistungssportlern ähnlich häufig vorkommen wie in der Normalbevölkerung - manche Erkrankungen wie Essstörungen und Depressionen in einigen Sportarten sogar deutlich häufiger.

Mentale Stärke im sportlichen Wettkampf ist daher nicht mit seelischer Gesundheit gleichzusetzen. So sind viele Sportler, auch trotz seelischer Störungen, in der Lage sportliche Höchstleistungen auf den Punkt umzusetzen.

Für die körperlichen Anforderungen und Belastungen der Leistungssportler bringen wir gesellschaftlich ganz selbstverständlich ein hohes Verständnis auf. Im Gegensatz dazu ist allerdings das Bewusstsein für die mit dem Leistungssport einhergehenden seelischen Belastungen weniger verbreitet: Beispielsweise die zunehmende Professionalisierung und Medialisierung sowie Risikosituationen wie Leistungsdruck, Verletzungen, Karriereende oder Misserfolgserlebnisse.

Zudem wird immer wieder deutlich, dass viele Sportler aus Unwissenheit oder Angst vor Stigmatisierung und unangenehmen Konsequenzen ihre Probleme eher verdrängen, verheimlichen oder zu spät professionelle Hilfe suchen - teils mit fatalen Folgen wie Drop-out´s, Chronifizierungen, krisenhaften Zuspitzungen bis hin zu Suiziden.

Wir wollen entstigmatisieren, Ressourcen verbinden und unterstützen
Für psychische Leistungsfähigkeit und Gesundheit im Leistungssport


Wir arbeiten an der Einrichtung und Weiterentwicklung der Webseite www.athletes-in-mind.de, die eine Anlaufstelle für Sportler*innen und deren Umfeld darstellen soll, die Interesse an psychischer Gesundheit im Leistungssport und/oder einen Bedarf an sportpsychiatrischer – und psychotherapeutischer Hilfe haben.

Die Webseite soll:

• eine attraktive sportspezifische Informationsquelle zum Thema psychische Gesundheit, psychische Erkrankungen und den Umgang mit herausfordernden Situationen darstellen
• Präventionsstrategien vorstellen
• Wege zu Unterstützungsangeboten aufzeigen
• Entstigmatisieren und ermutigen durch Erfahrungsberichte von Sportler*innen, die über ihre schwierigen Lebensphasen und den Umgang damit berichten
• kostenlos und individuell über passende Hilfsangebote informieren und bei Bedarf auch anonym dabei helfen Kontakt zu Sportpsychiater*innen und Sportpsychotherapeut*innen herzustellen

Projektinfos

PARTNER
Universitätsklinik Heidelberg Olympiastützpunkte Berlin und Rhein-Neckar
Mentalgestärkt
Robert-Enke-Stiftung
DBS
THEMA
ATHLETES IN MIND - Anlaufstelle „Seelische Gesundheit im Leistungssport“
JAHR
2021